Digitale Projekte im Ehrenamt werden mit 10.000 Euro belohnt

Bewerbungen für neuen Förderpreis sind bis zum 4. Februar möglich

 

Ehrenamtliches Engagement ist eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft. Das Online-Buchungstool des Sportvereins oder die digitale Jubiläumsfeier der Dorfgemeinschaft: Viele kleine und große digitale Projekte wachsen aus dem Ehrenamt.

Der Verein „Paderborn überzeugt e.V.“ würdigt die kreative Tatkraft und lobt in diesem Jahr erstmals den Förderpreis „Digitalisierung im Ehrenamt“ aus.

Noch bis zum 4. Februar 2022 können Vorschläge für auszuzeichnende Projekte eingereicht werden. Anschließend entscheidet eine Jury, welche drei Bewerbungen 5000, 3000 oder 2000 Euro erhalten.

„Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, dass die gesellschaftlich wichtige, nicht kommerziell orientierte Arbeit in bedeutenden Lebensbereichen wie Sport, Kultur und Soziales durch Möglichkeiten der Digitalisierung unterstützt und ausgebaut werden kann“, sagt Dr. Otto Drosihn, Vorsitzender von „Paderborn überzeugt e.V.“.

Teilnahmeberechtigt sind Vereine, Verbände, Selbsthilfegruppen oder andere Institutionen aus Ostwestfalen-Lippe.

Bei den Projekten muss die ehrenamtliche Leistung deutlich im Vordergrund stehen und ein digitaler Bezug soll erkennbar sein. Im Idealfall kann das enthaltene Knowhow im Rahmen der Wissensvernetzung auch anderen ehrenamtlichen Initiativen zur Verfügung gestellt werden.

Die vorgeschlagenen Projekte sollten dem Gemeinwohl dienen und einen realen Nutzen haben.

Gewünscht werden Projektskizzen oder ausgearbeitete Konzeptvorschläge für zu erstellende digitale Tools oder für die Adaption bereits existierender Tools. Hier lautet das Motto: „Der Nutzen für die Alltagsarbeit ist wichtiger als ein rein innovativer Charakter.“

Wer teilnehmen möchte, stelle das eigene Projekt auf dem Formblatt vor und sende dieses bis zum 4. Februar 2022 per E-Mail an marina.kabst@paderborn-ueberzeugt.de.

Vergeben werden die Auszeichnungen im Rahmen des Kongresses DigitaleZukunft@OWL, der am 10. März 2022 unter Beteiligung zahlreicher prominenter Gäste im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn stattfinden soll.

Menschen klatschen